Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Pandora Peloponnes P.G.I Rotwein
Pandora Peloponnes P.G.I Rotwein
Pandora, Griechenland, Rotwein, Roditis, halbtrocken
Inhalt 0.75 Liter (3,32* / 1 Liter)
UVP: 2,99  -17%
2,49 *
 
 

Vielfalt als Chance für neugierige Weinkenner

Der Großteil der griechischen Anbauregionen liegt in unmittelbarer Küstennähe mit mäßigend wirkenden Meeresbrisen, was für spannende und delikate Rot- und Weißweine sorgt. Die wichtigsten Anbauregionen sind Kreta, Thrakien, Makedonien und Peleponnes. Das Land kann dabei auf ein großes Reservoir an Rebsorten zurückgreifen. Insgesamt sind für den Qualitätsweinbau 300 Sorten zugelassen. Dazu gehören natürlich die großen Weltstars Merlot, Syrah und Sauvignon blanc. Aber auch die einheimischen Rebsorten wie Xinomavro oder Roditis ergeben fruchtige Weine, die das Herz eines jeden Weinkenners erfreuen. Genau diese Rebsorten machen 85 Prozent der gesamten Weinproduktion aus.

Die Weinbaufläche beträgt aktuell ca 110.000 Hektar, was ein wenig mehr ist als die Weinanbaufläche Deutschlands. Natürlich ist es angesichts dieser Vielfalt nicht ganz einfach, den Stil dieses Weinbaulandes übergreifend auf einen Nenner zu bringen. Fruchtig, kräftig, aber auch mit feiner, erfrischender Säure: So ungefähr könnte man die Stilistik dieses Landes sehr gut beschreiben. Vielen Weinfreunden ist vor allem der Retsina noch ein Begriff. Zugegebenermaßen ist dieser Begriff ein wenig in Verruf geraten, teilweise auch zurecht. Doch auch Retsina steht für die große Tradition des griechischen Weinbaus und ist, wenn er von qualitätsorientierten Winzern gekeltert wird, ein Hochgenuss.

Vielfalt als Chance für neugierige Weinkenner Der Großteil der griechischen Anbauregionen liegt in unmittelbarer Küstennähe mit mäßigend wirkenden Meeresbrisen, was für spannende und delikate... mehr erfahren »
Fenster schließen

Vielfalt als Chance für neugierige Weinkenner

Der Großteil der griechischen Anbauregionen liegt in unmittelbarer Küstennähe mit mäßigend wirkenden Meeresbrisen, was für spannende und delikate Rot- und Weißweine sorgt. Die wichtigsten Anbauregionen sind Kreta, Thrakien, Makedonien und Peleponnes. Das Land kann dabei auf ein großes Reservoir an Rebsorten zurückgreifen. Insgesamt sind für den Qualitätsweinbau 300 Sorten zugelassen. Dazu gehören natürlich die großen Weltstars Merlot, Syrah und Sauvignon blanc. Aber auch die einheimischen Rebsorten wie Xinomavro oder Roditis ergeben fruchtige Weine, die das Herz eines jeden Weinkenners erfreuen. Genau diese Rebsorten machen 85 Prozent der gesamten Weinproduktion aus.

Die Weinbaufläche beträgt aktuell ca 110.000 Hektar, was ein wenig mehr ist als die Weinanbaufläche Deutschlands. Natürlich ist es angesichts dieser Vielfalt nicht ganz einfach, den Stil dieses Weinbaulandes übergreifend auf einen Nenner zu bringen. Fruchtig, kräftig, aber auch mit feiner, erfrischender Säure: So ungefähr könnte man die Stilistik dieses Landes sehr gut beschreiben. Vielen Weinfreunden ist vor allem der Retsina noch ein Begriff. Zugegebenermaßen ist dieser Begriff ein wenig in Verruf geraten, teilweise auch zurecht. Doch auch Retsina steht für die große Tradition des griechischen Weinbaus und ist, wenn er von qualitätsorientierten Winzern gekeltert wird, ein Hochgenuss.