• Jeden Freitag ab 12 Uhr
  • das Schnäppchen der Woche
Angebote in:
Angebote noch:

Jeden Freitag ab 12 Uhr - das ist unser SparFREITAG


   
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Lamberti Rosè Vino Spumante
Lamberti Rosè Vino Spumante
pinot bianco, pinot nero, raboso, Vino Spumante, Veneto, trocken
Inhalt 0.75 Liter (9,32* / 1 Liter)
UVP: 7,99  -13%
6,99 *
Lamberti Prosecco Spumante DOC Extra Dry
Lamberti Prosecco Spumante DOC Extra Dry
Glera, Lamberti, Veneto, Italien, trocken
Inhalt 0.75 Liter (9,32* / 1 Liter)
UVP: 7,99  -13%
6,99 *
Charles Collin Champagne Brut Rosé
Charles Collin Champagne Brut Rosé
Charles Collin, Frankreich, Schaumwein, Pinot Noir, trocken
Inhalt 0.75 Liter (17,99* / 1 Liter)
UVP: 19,99  -33%
13,49 *
Lamberti Rosè Vino Spumante - 6er Karton
Lamberti Rosè Vino Spumante - 6er Karton
pinot bianco, pinot nero, raboso, Vino Spumante, Veneto, trocken
Inhalt 4.5 Liter (9,32* / 1 Liter)
UVP: 47,94  -13%
41,94 *
Lamberti Prosecco Spumante DOC Extra Dry - 6er Karton
Lamberti Prosecco Spumante DOC Extra Dry - 6er...
Glera, Lamberti, Veneto, Italien, trocken
Inhalt 4.5 Liter (9,32* / 1 Liter)
UVP: 47,94  -13%
41,94 *
Veuve Moreaux Champagne 0,75 Liter - 6er Karton
Veuve Moreaux Champagne 0,75 Liter - 6er Karton
Veuve Moreaux, 80% Pinot Noir, 20% Chardonnay, Champagner,...
Inhalt 4.5 Liter (17,32* / 1 Liter)
77,94 *
Charles Collin Champagne Blanc de Noir Brut - 6er Karton
Charles Collin Champagne Blanc de Noir Brut -...
Charles Collin, Frankreich, Schaumwein, Pinot Noir, trocken
Inhalt 4.5 Liter (23,69* / 1 Liter)
UVP: 119,94  -11%
106,62 *
Charles Collin Champagne Brut Rosé - 6er Karton
Charles Collin Champagne Brut Rosé - 6er Karton
Charles Collin, Frankreich, Schaumwein, Pinot Noir, trocken
Inhalt 4.5 Liter (19,99* / 1 Liter)
UVP: 119,94  -25%
89,94 *
Veuve Moreaux Champagne 0,75 Liter
Veuve Moreaux Champagne 0,75 Liter
Veuve Moreaux, 80% Pinot Noir, 20% Chardonnay, Champagner,...
Inhalt 0.75 Liter (17,32* / 1 Liter)
12,99 *
Charles Collin Champagne Blanc de Noir Brut
Charles Collin Champagne Blanc de Noir Brut
Charles Collin, Frankreich, Schaumwein, Pinot Noir, trocken
Inhalt 0.75 Liter (17,99* / 1 Liter)
UVP: 19,99  -33%
13,49 *
Edition Wischer Rotling Secco 2017 - 6er Karton
Edition Wischer Rotling Secco 2017 - 6er Karton
Edition Wischer, Schaumwein, Deutschland, feinfruchtig, Rotling
Inhalt 4.5 Liter (5,32* / 1 Liter)
23,94 *
Edition Wischer Rotling Secco 2017
Edition Wischer Rotling Secco 2017
Edition Wischer, Schaumwein, Deutschland, feinfruchtig, Rotling
Inhalt 0.75 Liter (5,32* / 1 Liter)
3,99 *
 
 

Schaumwein

Einfach mal die Korken knallen lassen und auf ein besonderes Ereignis anstoßen, daher kennen die meisten Schaumwein, wie Sekt, Champagner oder Prosecco. Das Knallen der Korken symbolisiert Freude und Glück und das sanfte, perlende Sprudeln vermach einen Hauch von Luxus. Vor allem Champagner steht für Reichtum und ein Leben im Überfluss. Wer also sich und seinen Lieben zu einem bestimmten Anlass etwas gönnen möchte, kann mit einer guten Flasche Schaumwein für angemessene Stimmung sorgen. Generell lässt sich sagen, dass sich ein qualitativ hochwertiger Schaumwein durch eine möglichst hohe Anzahl an Kohlendioxid (Kohlensäure)-bläschen, in besonders feiner Form auszeichnet. Er muss mindestens 3,5 bar Kohlensäureüberdruck bei 20° C aufweisen, zumindest 9,5 % Alkohol enthalten und 60 Tage in der Hefesatzlagerung gereift sein.

Sekt ist in Deutschland wohl der bekannteste Schaumwein zum Anstoßen. Aus Sektgrundweinen, wird in einer Sektkellerei durch alkoholische Gärung Sekt produziert. Der Sektgrundwein besteht aus reifen Reben, ausgewählter Qualität, die eine frische Säure aufweisen. Diese Säure fungiert im Sekt nachher wie ein Geschmacksverstärker und rundet den Geschmack des Sekts perfekt ab.

Champagner und Sekt sind für viele Menschen ein und das selbe, doch unterliegt der Champagner anderen Auflagen, als der Sekt und unterscheidet sich demnach erheblich von seinem Verwandten. Champagner darf ausschließlich aus seiner namensgebenden Region, der Champagne in Frankreich, stammen. Es herrschen Vorschriften bezüglich der Anbauweise der Reben, wie die Pflanzendichte und eine geregelte Ertragsbeschränkung. Die Reben werden handverlesen und werden sofort schonend gepresst. Champagner gärt in der Flasche mindestens 15 Monate.

Spumante ist ein italienischer Qualitätsschaumwein. Er wird gerne mit dem Frizzante verwechselt, welcher allerdings zu den Perlweinen gezählt wird und weniger Kohlensäure enthält. Er wurde lange Zeit, wie der Champagner, in der Flaschengährung produziert. Dies ist heute eher selten, dann aber mit dem Vermerk "Metodo tradizionale" gekennzeichnet. Die meisten Spumante werden heute mit Hilfe des Charmant-Verfahrens produziert. Dabei wird er in einem Tank vergoren, wobei gleichzeitig die Kohlensäure entsteht.

Der Zuckeranteil im Wein

Trauben enthalten hauptsächlich Fruchtzucker, Traubenzucker sowie die beiden Säuren Weinsäure und Apfelsäure. Während der zunehmenden Reifeentwicklung nimmt der Zuckergehalt zu und der Säuregehalt verringert sich. Nach der Lese werden die Trauben vergoren. Dabei wandelt sich der Zucker in Alkohol um. Um einen halbtrockenen Wein zu erhalten muss der Gärprozess gestoppt und der Wein gefiltert und sterilisiert werden. Der am Ende verbleibende Zucker im Wein wird Restzucker genannt.

Man unterscheidet bei Weinen zwischen vier Geschmacksstufen trocken, halbtrocken, lieblich und süß, welche die Textur des Weins beschreibt. Der Restzucker ist hier der entscheidende Punkt. TrockeneWeine enthalten maximal 4 g Restzucker pro Liter, halbtrockene Weine maximal 12 g, liebliche maximal 12,1 – 45 g und Süße Weine betragen einen Restzuckergehalt von über 45 g pro Liter.

Rund um den Wein und seine Lagerung

Ein Weinkühlschrank eignet sich vor allem für Weine, die zeitnah konsumiert werden sollen und bei denen die richtige Trinktemperatur im Vordergrund steht. Die Serviertemperatur unterscheidet sich dabei je nach Weinart. Demensprechend sind Weinkühlschränke mit mehreren Temperaturzonen von Vorteil. Allgemein gilt, Süßweine bei 5 – 6° C zu servieren, trockene Weine bei 7 – 10° C, leichte Rotweine und einige Weißweine bei 11 – 13° C und Rotweine bei 16 – 19° C. Das Halten der Temperatur ist wichtig, um den Alterungsprozess nicht zu beschleunigen. Mit jeder starken Schwankung ändert sich das Volumen des Weins, was zu einem erhöhten Gasaustausch durch den Korken führt. Zu diesem Zweck, sollten Weine auch möglichst ohne Erschütterungen gelagert werden. Dies ist auf einem Untergrund aus Holz besser gewährleistet, als auf einem Metallgitter. Zum langen Lagern ist es wichtig, auch die Luftfeuchtigkeit im Blick zu behalten, diese sollte zwischen 50 und 75% liegen. Für diesen Zweck sollten Sie aber einen Weinklimaschrank ins Auge fassen.

Einfach mal die Korken knallen lassen und auf ein besonderes Ereignis anstoßen, daher kennen die meisten Schaumwein, wie Sekt, Champagner oder Prosecco. Das Knallen der Korken symbolisiert Freude... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schaumwein

Einfach mal die Korken knallen lassen und auf ein besonderes Ereignis anstoßen, daher kennen die meisten Schaumwein, wie Sekt, Champagner oder Prosecco. Das Knallen der Korken symbolisiert Freude und Glück und das sanfte, perlende Sprudeln vermach einen Hauch von Luxus. Vor allem Champagner steht für Reichtum und ein Leben im Überfluss. Wer also sich und seinen Lieben zu einem bestimmten Anlass etwas gönnen möchte, kann mit einer guten Flasche Schaumwein für angemessene Stimmung sorgen. Generell lässt sich sagen, dass sich ein qualitativ hochwertiger Schaumwein durch eine möglichst hohe Anzahl an Kohlendioxid (Kohlensäure)-bläschen, in besonders feiner Form auszeichnet. Er muss mindestens 3,5 bar Kohlensäureüberdruck bei 20° C aufweisen, zumindest 9,5 % Alkohol enthalten und 60 Tage in der Hefesatzlagerung gereift sein.

Sekt ist in Deutschland wohl der bekannteste Schaumwein zum Anstoßen. Aus Sektgrundweinen, wird in einer Sektkellerei durch alkoholische Gärung Sekt produziert. Der Sektgrundwein besteht aus reifen Reben, ausgewählter Qualität, die eine frische Säure aufweisen. Diese Säure fungiert im Sekt nachher wie ein Geschmacksverstärker und rundet den Geschmack des Sekts perfekt ab.

Champagner und Sekt sind für viele Menschen ein und das selbe, doch unterliegt der Champagner anderen Auflagen, als der Sekt und unterscheidet sich demnach erheblich von seinem Verwandten. Champagner darf ausschließlich aus seiner namensgebenden Region, der Champagne in Frankreich, stammen. Es herrschen Vorschriften bezüglich der Anbauweise der Reben, wie die Pflanzendichte und eine geregelte Ertragsbeschränkung. Die Reben werden handverlesen und werden sofort schonend gepresst. Champagner gärt in der Flasche mindestens 15 Monate.

Spumante ist ein italienischer Qualitätsschaumwein. Er wird gerne mit dem Frizzante verwechselt, welcher allerdings zu den Perlweinen gezählt wird und weniger Kohlensäure enthält. Er wurde lange Zeit, wie der Champagner, in der Flaschengährung produziert. Dies ist heute eher selten, dann aber mit dem Vermerk "Metodo tradizionale" gekennzeichnet. Die meisten Spumante werden heute mit Hilfe des Charmant-Verfahrens produziert. Dabei wird er in einem Tank vergoren, wobei gleichzeitig die Kohlensäure entsteht.

Der Zuckeranteil im Wein

Trauben enthalten hauptsächlich Fruchtzucker, Traubenzucker sowie die beiden Säuren Weinsäure und Apfelsäure. Während der zunehmenden Reifeentwicklung nimmt der Zuckergehalt zu und der Säuregehalt verringert sich. Nach der Lese werden die Trauben vergoren. Dabei wandelt sich der Zucker in Alkohol um. Um einen halbtrockenen Wein zu erhalten muss der Gärprozess gestoppt und der Wein gefiltert und sterilisiert werden. Der am Ende verbleibende Zucker im Wein wird Restzucker genannt.

Man unterscheidet bei Weinen zwischen vier Geschmacksstufen trocken, halbtrocken, lieblich und süß, welche die Textur des Weins beschreibt. Der Restzucker ist hier der entscheidende Punkt. TrockeneWeine enthalten maximal 4 g Restzucker pro Liter, halbtrockene Weine maximal 12 g, liebliche maximal 12,1 – 45 g und Süße Weine betragen einen Restzuckergehalt von über 45 g pro Liter.

Rund um den Wein und seine Lagerung

Ein Weinkühlschrank eignet sich vor allem für Weine, die zeitnah konsumiert werden sollen und bei denen die richtige Trinktemperatur im Vordergrund steht. Die Serviertemperatur unterscheidet sich dabei je nach Weinart. Demensprechend sind Weinkühlschränke mit mehreren Temperaturzonen von Vorteil. Allgemein gilt, Süßweine bei 5 – 6° C zu servieren, trockene Weine bei 7 – 10° C, leichte Rotweine und einige Weißweine bei 11 – 13° C und Rotweine bei 16 – 19° C. Das Halten der Temperatur ist wichtig, um den Alterungsprozess nicht zu beschleunigen. Mit jeder starken Schwankung ändert sich das Volumen des Weins, was zu einem erhöhten Gasaustausch durch den Korken führt. Zu diesem Zweck, sollten Weine auch möglichst ohne Erschütterungen gelagert werden. Dies ist auf einem Untergrund aus Holz besser gewährleistet, als auf einem Metallgitter. Zum langen Lagern ist es wichtig, auch die Luftfeuchtigkeit im Blick zu behalten, diese sollte zwischen 50 und 75% liegen. Für diesen Zweck sollten Sie aber einen Weinklimaschrank ins Auge fassen.