PCE-125/2 Ford Auslaufbecher

Ford Auslaufbecher werden zur einfachen und schnellen Messung von Flüssigkeiten genutzt, um deren Viskosität zu bestimmen. Dabei muss jedoch berücksichtigt werden, dass das nur bei wenigerviskosen Flüssigkeiten gelingt. - Messbereich: 25 ... 1.413 mm²/s - Ø Düse: 2 mm - Material: eloxiertes Aluminium und Edelstahl - Norm: International Standard ASTM D1200, D333 und D365
219,00*

inkl. MwSt. zzgl.
Versandkostenpauschale 4,95

nur wenige verfügbar
Lieferzeit: ca. 3 Werktage

Inhalt: 1 Stück
Ford Auslaufbecher / International Standard ASTM D1200, D333 und D365 maschinengefertigtes,... mehr
Ford Auslaufbecher / International Standard ASTM D1200, D333 und D365 maschinengefertigtes, eloxiertes Aluminium mit austauschbarer Edelstahl-Düse Ford Auslaufbecher werden zur einfachen und schnellen Messung von Flüssigkeiten genutzt, um deren Viskosität zu bestimmen. Dabei muss jedoch berücksichtigt werden, dass das nur bei wenigerviskosen Flüssigkeiten gelingt. Zähflüssige Pasten und andere Substanzen mit einer hohen Viskosität sind nicht für die Messung mit einem Auslaufbecher geeignet. Der Aufbau eines Auslaufbechers ist nach einer Din genormt und somit immer gleich. Er besteht aus einem zylinderförmigen Hohlkörper der in den meisten Fällen in einer austauschbaren Düse endet. Die Öffnungen der Düsen unterliegen ebenso wie der Becher einer jeweiligen Din-Norm. Eine Messung wird folgendermaßen durchgeführt. Erst hält man die Düse unterhalb zu und füllt die zu Messende Substanz ein. Dabei ist daraf zu achten, dass der Becher bis oben hin gefüllt ist. Eine Überlaufrinne verhindert, dass die Messung durch an den Seiten ablaufende Flüssigkeit, verfälscht wird. Dann wird die Glasplatte über den Rand des Bechers geschoben um noch überschüssiges Material zu entfernen. Nun können Sie die Düse wieder öffenen. Durch den dabei entstehenden Unterdruck bleibt das Material in dem Becher. Wenn Sie die Glasplatte nun waagerecht vom Becher ziehen, müssen Sie die Sptoppuhr aktivieren. Sobald nun der abfließende Strom das erste mal reißt, müssen Sie die Zeit stoppen und diese notieren. Bei der Nutzung eines Auslaufbechers ist es besonders wichtig darauf zu achten, dass dieser nach jeder Messung gründlich gereinigt wird, da Rückstände in der Düse und dem Becher, die weiteren Ergebnisse verfälschen können. Auch tiefe oder viele Kratzer in dem Becher können zu Messunsicherheiten in dem Ergebnis führen, da das abgetragene Material das Volumen des Bechers verändert und somit die angegebene DIN-Norm nicht mehr einhält.

Artikelnummer

  • 1142008

Weiterführende Links zu "PCE-125/2 Ford Auslaufbecher"
Technische Daten Modell PCE-125/2 innere vertikale Höhe 43 ±0,1mm Düse Innen Ø 2,53 mm Düse Außen Ø 5,0 ±0,5mm Messbereich (mm²/s) 25 ... 120 Fließzeit (sek.)±0,2 40 ... 100 Material Becher: eloxiertes Aluminium Düse: Edelstahl Norm International Standard ASTM D1200, D333 und D365 Abmessung Ø innen 50 mm Ø außen 85 mm Höhe 76 mm Gewicht ca. 320 g
Artikel im Paket